Liebe Leserin, lieber Leser,

als im Frühjahr 2020 das Virus Covid 19 (Corona) die ganze Welt in Angst und Schrecken versetzte, begann ich die Ereignisse durch einen Cartoon zu kommentieren und in den Sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

 

Weitere Cartoons finden Sie hier ...

 

"Inge, Willi, Corona und ich" ist ein subjektiver Kommentar zu diesen Ereignissen und darüber hinaus ein Zeitdokument.
Ich habe immer die Hoffnung, dass uns Humor leichter in eine Selbsterkenntnis führen kann. Und ich habe immer wieder die Hoffnung, dass sich eine wohlwollende Menschenliebe über unsere Erde verbreitet und die Formen von schmerzhaften, abspaltenden Machtstrukturen – auf welchen Ebenen auch immer – an Attraktivität und Anziehungskraft verlieren. Und Macht ist, neben der Angst, in dieser Zeit so unausweichlich und kompromisslos für jeden auf einer sehr persönlichen Ebene erfahren worden. Wer das nicht so empfunden hat, hat vielleicht großes Vertrauen in Politik und Medien. Auch diese Position bleibt frei wählbar, wie künstlerische Auseinandersetzungen, wie eben dieser Cartoon. Ach, jetzt polarisiere ich schon selbst, ist bestimmt ansteckend.

Die ersten 48 Cartoons wurden erstmalig, unterstützt durch die Stadt Recklinghausen, vom 27. Juni bis 29. August 2020 in der Recklinghäuser Innenstadt ausgestellt. Im Rahmen der 9. Revierkunst 2020 erhielt der Cartoon, zusammen mit meinen Upcycling-Kunstobjekten „PorzellanAlarm“, im August 2020 den Künstler-Kunstpreis 2020.

Weitere Cartoons finden Sie hier ...

 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Bitte klicken Sie die Bilder an für 1. Bildbeschreibungen und 2. großformatige Abbildungen.
Weitere ArbeitsprobenKunstaktionen und Kurzgeschichten finden Sie links im Menü.

Markus Jöhring · 0 23 61 - 10 86 46 · Kontakt

- Urheber-Nr.: 752505 (Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst)
- Urheber-Nr.: 1602215 (Verwertungsgesellschaft Wort)
- Mitglied im BDP (Bundesverband Deutscher Pressefotografen)

 

700 Brennende Hunde · Markus Jöhring · 1/2020 · 90x90cm · Acryl auf Leinwand

Eine aktuelle Arbeit aus 2020. Aus den vielen Textbotschaften im Bild kann die Käuferin, der Käufer des Bildes den Titel festlegen. Markus Jöhring · 120 x 120cm · Acryl auf Leinwand · 5/2020

 

NACH OBEN ... 

Ich schalte meine Gefühle ab und beginne Staub zu saugen. 
Kurzgeschichten und Gedichte von Markus Jöhring

Textprobe:

Wolkenküsse

Heute Nacht, als sich die ersten Wolken aus den Träumen der Schlafenden gebildet hatten, heute Nacht wehte ein Wind, der sich nicht beruhigen wollte, weinten Kinder bis nach Mitternacht und die Sirenen der Polizeiwagen kamen nicht zur Ruhe, wurden am frühen Morgen heiser, kratzig und rau.

Was hatten die Schlafenden nur angerichtet? Das Wolkenbild war zerstritten. Lange Wolkenstreifen, spitze Federn, die sich zu scharfen Schwertern verwandelt hatten und kleine Wolkenküsse, die sich aus Gruppen losgelöst hatten und keinen Zusammenhalt mehr finden konnten.

Auf der einen Himmelsseite eilten dunkle, flache Regenbänder über die Stadt und suchten hastig nach müden Bewohnern, um sie wach zu regnen, um sie von den alten, grollenden Gedanken freizuspülen. Weiter in Richtung Norden, dort wo die Sonne die Kraft hatte, etwas Sommer zu versprechen, begannen größere, schwerere Wolken ihre Haltung aufzugeben, teilten sich, gaben sich auf, um viele Wolkenfragmente weit oben in den nicht enden wollenden Himmel freizulassen. Hier vergaßen sie dann die irdischen Aufregungen, versöhnten sich mit den wohlwollensten Gedanken, die jemals von Menschen gedacht wurden, die aber so frei und so leicht waren, dass sie nur hier oben überleben konnten.

Dann, so als ob das Filmende erreichte sei, entließ mich dieses Schauspiel in mein eigenes Leben und ich überlegte mir, wie ich heute sein wollte, wie ich über all das denken wollte und ob, neben einem Frisörbesuch, nicht auch eine generelle Verwandlung meinerseits notwendig wäre, um endlich zu vertrauen, dass wir uns jeden Tag aus gutem Grund verlieren.

NACH OBEN ...

Eine aktuelle Arbeit auf gebrauchtem Porzellan. Besucht PorzellanAlarm auf Facebook ...

 

NACH OBEN ...

 

   

  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.